Justizvollzugsschule Nordrhein-Westfalen:  Gesundheitstag an der Justizvollzugsschule Nordrhein-Westfalen

 

Gesundheitstag an der Justizvollzugsschule Nordrhein-Westfalen

Viele Angebote rund um das Thema Gesundheit
Individueller Stundenplan Ein abwechslungsreiches Programm erwartete den aktuellen Lehrgang der Anwärterinnen und Anwärter des mittleren Vollzugsdienstes.

Wuppertal/Ronsdorf -  Der diesjährige Gesundheitstag an der Justizvollzugsschule Nordrhein-Westfalen fand am vergangenen Mittwoch erneut auf dem Campusgelände am Schmalenhof statt. Zum sechsten Tag der Gesundheit bot die Ausbildungsliegenschaft des Justizvollzuges ein abwechslungsreiches Programm für den aktuellen Lehrgang der 258 Anwärterinnen und Anwärter der mittleren Dienste des nordrhein-westfälischen Justizvollzuges.

„Jede Anwärterin und jeder Anwärter kann aus dem breiten Spektrum der Präventions- und Gesundheitsangebote das individuell passende Angebot zusammenstellen“, erklärte Lehrerin Elke Koschel, Organisatorin des alljährlichen Gesundheitstages. Mitmachen und Ausprobieren sind natürlich ausdrücklich erlaubt. So kamen mehr als 40 verschiedene Kurse zusammen. Neben spannenden Vorträgen zu aktuellen medizinischen Themen sowie Präventionsangeboten gab es auch eine Vielzahl an Funktionstests. Der richtige Angebots-Mix sorgte dafür, dass Gesundheit erlebbar wurde und vermittelte wertvolle Tipps für mehr Wohlbefinden.

Unter anderem sorgte ein „Qi-Gong“-Kurs für Atem- und Konzentrationsübungen, die auf jahrtausendealten chinesischen Traditionen beruhen, für Tiefenentspannung. Wissenswerte Informationen über Bio-Food erhielten die Anwärterinnen und Anwärter der Justizvollzugsschule von Rafael Platzbecker, dem Küchenleiter der Landesschulen. Im Blutspendebus des DRK konnte der Verein mehr als 40 dringend benötigte Blutspenden abnehmen. Auch regionale Vereine präsentierte sich: Die Abteilung Bogensport des Remscheider TV, unter Leitung von Monika Berger, spannte die Sehnen in der Sporthalle.

„Wir versuchen den Anwärterinnen und Anwärtern  neue Anregungen zu geben, um während der schulischen Ausbildungszeit, im Berufsleben und darüber hinaus körperlich fit und gesund zu bleiben“, bilanzierte Schulleiter Werner Heß den gelungenen Tag.



 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen