Justizvollzugsschule Nordrhein-Westfalen:  17.03.2005 - Delegation des mongolischen Strafvollzuges

 

17.03.2005 - Delegation des mongolischen Strafvollzuges

Begrüßung der mongolischen Delegation durch die Schulleitung
Gruppenfoto

Wie im letzten, so konnten wir auch in diesem Jahr eine Delegation des mongolischen Strafvollzuges begrüßen, die sich in NRW nicht nur über die Arbeit in den Justizvollzugsanstalten informieren wollten, sonder sich auch hinsichtlich der Ausbildung an der Justizvollzugsschule NRW - Josef-Neuberger-Haus sehr interessiert zeigt.

Der Besuch, der erneut maßgeblich auf die Initiative der "Gefährdetenhilfe Scheideweg" zurückzuführen ist, verlief in einer angenehmen Atmosphäre. Der Leiter der Delegation machte sein Interesse deutlich, Mitarbeiter des mongolischen Vollzuges u. U. eine Hospitation an der Justizvollzugsschule NRW zu ermöglichen.


 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen