Justizvollzugsschule Nordrhein-Westfalen:  28.11.2006 - Thementag Frauenkriminalität

 

28.11.2006 - Thementag Frauenkriminalität

Aula - Fachleute und Schüler im Gespräch
Rege Diskussion zwischen Experten und den Anwärterinnen und Anwärtern

Am 28.11.06 diskutierten die 110 Anwärterinnen und Anwärter der Justizvollzugsschule Nordrhein-Westfalen das Thema Frauenkriminalität mit Expertinnen und Experten aus verschiedenen Institutionen. Dazu kamen Polizistinnen, der Leiter der Jugendgerichtshilfe Wuppertal sowie Bedienstete aus 6 Justizvollzugsanstalten in die Schule, um das Thema zunächst in einer Plenumsveranstaltung, anschließend in Kleingruppen zu beleuchten. Dieser Erfahrungsaustausch machte deutlich, dass Kriminalität zwar grundsätzlich "Männersache" ist, aber Frauen, wenn sie denn straffällig geworden sind, besondere Hilfsangebote benötigen. Insofern wurden notwendige Unterschiede zwischen Männer- und Frauenvollzug erkennbar.

Nach Rückmeldungen aller Beteiligten war der Tag eine insgesamt gelungene Veranstaltung, die den Schülerinnen und Schülern der Justizvollzugsschule neue Erkenntnisse vermitteln konnte.


 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen