Ernährungsberatung
Massage
Rückenschule
Autogenes Training

Im Rahmen der Gesundheitsförderung an der Justizvollzugsschule wurde durch die Arbeitsgruppe Gesundheitsförderung (U. Machner, J. Thiele und Th. Wieczorek; federführend: M. Monschau) eine mehrwöchige Veranstaltungsreihe zum Thema Gesundheit organisiert, die folgende Themenschwerpunkte umfasste:

1. "Gesunder Herbst"- Woche in der Mensa

Herr Heering und das Küchenteam erwarteten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit einem besonders gesundheitsbewussten Speiseplan zur Mittagspause in der Mensa.

2. Ernährungsberatung

Frau Kocksch aus der Sportklinik Hellersen präsentierte eine interessante Zusammenstellung zum Thema "gesund und lecker". Erläutert wurden die Grundprinzipien und die Theorie der gesunden Ernährung. Des weiteren wurden alternative Kostformen vorgestellt und wissenschaftlich auf ihre Wirksamkeit bewertet.

3. Massage

Drei ausgebildete Physiotherapeuten der Firma PhysioTeam aus Aachen standen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit speziellen Massagestühlen zur Verfügung. Die Massage begann im Schulter-Nacken-Bereich und setzte sich über die Arme bis in die Handflächen und jeden einzelnen Finger fort. Danach wurde der gesamte Rücken bis zu den Lendenwirbeln massiert. Auf Wunsch gingen die Physiotherapeuten und die Physiotherapeutin auf besondere Problembereiche ein.

4. Frühstück "fit ins Wochenende"

Das Frühstück fand ab 9.30 Uhr gemeinsam mit dem Küchenteam in der Mensa statt. Es wurden neben den üblichen Frühstückszutaten wie Kaffee, Weizenbrötchen, Käse und Wurst etc. auch Vollkornbrötchen und –Brot sowie frische Buttermilch, Quark und frische Kräuter, Paprika, Säfte und Obst angeboten.

5. Rückenschule

Frau Machner gab den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zahlreiche Informationen und Tips rund um die Themen "Gesundes Sitzen- und Hinsetzen", "Gesundes Stehen" und "Gesundes Heben". Anschließend leitete sie zu schonender Wirbelsäulengymnastik an. Durch gezielte Lockerung, Kräftigung und Dehnung des Muskel- und Skelettsystems sollten Körperhaltung und Bewegungsabläufe verbessert werden. So kann Rückenproblemen vorgebeugt werden - weil man sich im Alltag rückenfreundlicher bewegt.

6. Autogenes Training

Frau Monschau und Herr Wieczorek leiteten zum Ausklang des "Gesunden Herbst" zu Entspannungstechniken an. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde die progressive Muskelrelaxation nach Jakobson in Kurzform vorgestellt und anschließend im Liegen zu den Grundübungen des Autogenen Trainings angeleitet. Hierzu wurde eine Phantasiereise durchgeführt. Sanfte Entspannungsmusik und Kerzenlicht sorgten für die entsprechende Untermalung.

Die Veranstaltungsreihe "Gesunder Herbst" wurde mit großer Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hoher Zufriedenheit durchgeführt, wie unsere feedback-Fragebögen ergaben!